Bilder Kopfbedeckungen
KontaktAGBsImpressumSitemap
Zerhauenes Zeug

Hier haben wir alle Kopfbedeckungen der Landsknechtmode zusammengefasst.
Mit der Zeit Dürers (gegen 1500) beginnt in Nordeuropa die Renaissance und die Zeit des zerhauenen Zeugs. Die Epiker dieser Zeit, wie z.B. Gottfried von Straßburg berichten von den „zersniten und zerhouwen“ Kleidern der Ritterschaft. Und wirklich wurde dieser Stil, in der Gegend von Deutschland, von Söldnern erfunden, die als rechte Gecken (schließlich konnte jeder Tag der letzte sein) mit der Mode gehen wollten. Allerdings war der Schnitt der damaligen Mode zu eng für den Alltagsgebrauch und für den Kampf gänzlich ungeeignet. Um sich den benötigten Bewegungs-Freiraum zu schaffen, schlitzen sie die Kleidungsstücke einfach an den Gelenken auf. Und schufen damit eine neue Richtung, die von allen Bevölkerungsschichten und in ganz Europa begeistert kopiert wurde und jahrzehntelang die Mode bestimmte.

BARETT MIT ZERHAUENER KREMPE

Foto Zerhauenes Zeug Foto Zerhauenes Zeug

Dieses Modell kann nur aus Wollstoff gefertigt werden.

BARETT MIT FLAMMEN

Barett mit Flammen Barett mit Flammen
Barett mit Flammen

Gefertigt aus Wollstoff. Die Flammen wurden mit Leinen unterlegt.
 
 
SEO by Artio
to top
Bilder Kopfbedeckungen Atelier für Kopfbedeckungen des Mittelalters und der Renaissance
© 2005 webdevelopment cg design  |  www.cg-design.net  |  info [-at-] cg-design.net
cg design [agentur für neue medien]
{ webdesign webpublishing grafikdesign }